Sind Sixpack-Ringe recycelbar?

Sixpack-Ringe, auch Sixpack-Joche genannt, sind ein Satz miteinander verbundener Kunststoffringe, die in Getränke-Mehrfachpackungen, insbesondere Sixpacks von Getränkedosen, verwendet werden.

Diese Ringe werden aus wiederverwertbarem Kunststoff namens Polyethylen niedriger Dichte (LDPE) hergestellt. Obwohl sie recycelbar sind, werden Sixpack-Ringe aufgrund der wachsenden globalen Erwärmungskrise, die durch die Plastikverschmutzung verursacht wird, immer noch stark kritisiert.

Umweltbelastung und Meeresverschmutzung

Berichte zeigen, dass bis zu einer Million Seevögel und 100.000 Meeressäuger ihr Leben verloren haben, weil Sixpack-Ringe in den Ozeanen verstreut wurden. 

Die Zahl der Tiere, die aufgrund von Plastik sterben, das überall im Meer zu finden ist, macht die Sixpack-Ringe zu einer Bedrohung, obwohl sie recycelt werden können. Diese Ringe können Tiere ersticken, wenn sie sich um ihren Hals wickeln, und bleiben in ihrem Magen, wenn sie sie fälschlicherweise für Nahrung halten.

Ein paar Stunden Küstensäuberung könnten 1.600 Stück Sixpack-Ringe ergeben, was nur zeigt, wie sehr sie zur Verschmutzung der Gewässer durch Plastikmüll beitragen.

Wie die meisten Kunststoffprodukte werden auch Sixpack-Ringe unter Verwendung von Erdöl hergestellt, was nur ein weiterer Grund dafür ist, dass sie als umweltschädlich gelten.

Der Anstieg der Popularität des Sixpack-Rings

Die Hersteller behaupten, dass die Getränkeverpackungsindustrie verändert wurde, als eine Firma namens HiCone die Sixpack-Ringe erfand.

1994 forderte ein Mandat in den USA, dass alle in den USA verkauften Ringträger abbaubar sein müssen. Die Hersteller zogen schnell nach und erfüllten die Norm, indem sie die Ringe photodegradierbar machten. Diese Eigenschaft bedeutet, dass sich diese Ringe bei Lichteinwirkung abbauen.

  Woran erkennt man, ob etwas aus Kunststoff besteht?

Die Photodegradation von Sixpack-Ringen dauert drei bis vier Monate, bis die Ringe bei bewölktem Himmel und winterlichen Bedingungen abgebaut sind. 

Was Sixpack-Ringe den Ozeanen antun können

Diese Regelung macht es zwar unwahrscheinlicher, dass sich Schildkröten und Seepferdchen in den Ringen verfangen, erhöht aber das Risiko, dass Meerestiere die beim Zerfall dieser Ringe entstehenden kleineren Produkte verzehren. 

Diese Plastikfragmente können von winzigen Partikeln, die zu klein sind, um sie mit dem bloßen Auge zu sehen, bis hin zu Stücken von mehreren Zentimetern Durchmesser reichen.

700 Arten von Meerestieren sind bekannt, die durch Plastik im Meer geschädigt wurden. Jährlich fließen etwa 18 Milliarden Pfund Plastik in den Ozean. 

Satte 40% davon sind Einwegplastik, was keine Überraschung ist. Seevögel und Säugetiere sind nicht nur durch das Verheddern gefährdet, bevor sich die Ringe zersetzen, sondern auch durch das mögliche Verschlucken dieser kleinen Plastikpartikel, die große gesundheitliche Probleme verursachen.

Weil seine Schäden inzwischen notorisch bekannt sind, wird von Sixpack-Getränkeringen abgeraten. 

Die Wiederverwertbarkeit von Sixpack-Ringen

Ausgewählte Einrichtungen, darunter auch Supermärkte, nehmen Sixpack-Ringe in großen Mengen zum Recycling an. 

Da Sixpack-Plastikringe jetzt so hergestellt werden, dass sie photochemisch abbaubar sind, werden sie, wenn sie über einen längeren Zeitraum dem Sonnenlicht ausgesetzt werden, auf natürliche Weise in kleine Stücke zerlegt. Das bedeutet, dass sie im Vergleich zu Zigarettenstummeln und anderem Plastikmüll einen geringeren Beitrag zur Meeresverschmutzung leisten.

Um Mikroplastik und Kohlenstoffemissionen zu reduzieren, werden nun alternative Materialien für die Herstellung von Plastikringen verwendet. Mehrere Brauereien haben außerdem angekündigt, dass ihre Sixpacks nun mit kompostierbaren Materialien hergestellt werden und werden nun als E6PR (Eco Six Pack Ring) bezeichnet. 

  Was würde passieren, wenn Plastiktüten verboten würden?

Entwickelt, um vollständig kompostierbar und essbar zu sein, wird es aus Nebenprodukten hergestellt, die beim Bierbrauen anfallen, wie z. B. den Resten von Weizen und Gerste.

Wiederverwendung von Sixpack-Ringen

Praktischerweise können die Kunststoff-Sixpack-Halterringe als Werkzeug-Organizer und Netzbeutel wiederverwendet werden. Sie können auch versuchen, diese Ringe in der Gartenarbeit und im Handwerk zu verwenden. Alles, was Sie brauchen, ist ein wenig Kreativität und Engagement. 

Anstatt diese einfach wegzuwerfen, ohne die Ringe abzuschneiden, sollten Sie versuchen, sie sinnvoll zu nutzen und zu sehen, wie Sie damit Ihr Budget schonen können. Dies würde die Abfallentsorgung umweltfreundlicher machen und könnte Ihnen auf lange Sicht sogar Geld sparen. 

Häufige Fragen zu Sixpack-Ringen 

Sind Sixpack-Ringe biologisch abbaubar?

Aufgrund des sich verschärfenden Problems der Plastikverschmutzung, die das Leben im Meer beeinträchtigt, sind immer mehr Brauereien auf biologisch abbaubare und kompostierbare 6er-Pack-Ringe umgestiegen. Anstelle von Plastik verwenden sie nun Weizen und Gerste, um sie umweltfreundlicher zu machen.

Wie viele Tiere sterben an Sixpack-Ringen?

Da es sie seit vielen Jahren gibt, zeigen Studien, dass mindestens 1 Million Seevögel und weitere 100.000 Meeressäugetiere aufgrund von Sixpack-Ringen gestorben sind. Zu den Risiken, die sie für Tiere unter Wasser darstellen, gehören das Verheddern, wenn sie hastig ohne Clipping ausgeworfen werden, sowie das Verschlucken, wenn sie nach dem Photoabbau in Stücke zerfallen.

Wie lange dauert es, bis sich Plastik-Sixpack-Ringe zersetzen?

Bevor der Ruf nach umweltfreundlicheren Sixpack-Ringen laut wurde, dauerte es 450 Jahre, bis sie sich zersetzten. 

  Welche Arten von Kunststoffen können nicht recycelt werden?

Sixpack-Ringe tragen einen großen Teil zum Problem der verschmutzten Meeresökosysteme bei. Die Risiken, die sie für Meeressäugetiere darstellen, sind höchst alarmierend und könnten sogar noch schlimmer sein, wenn wir sie weiterhin verwenden. Dies zeigt nur, dass es trotz ihrer Recyclingfähigkeit andere Möglichkeiten gibt, die wir tun können, um sie besser für die Umwelt zu machen.

Sind Sixpack-Ringe recycelbar?
de_DEDeutsch